Der Stolz der 3. Kompanie    
nach einer Idee von Wilhelm Harstein    
Schwarz-Weiß Tonfilm  
Uraufführung 04.01.1932 Tauentzien- und Titania-Palast, Berlin
Drehzeit 26.10. bis 03.11.1931 (?)  
Drehort D.L.S.-Atelier, Staaken  
Produktion D.L.S. Deutsches Lichtspiel-Syndikat, Berlin  
Produktionsleitung Leo Meyer  
Regie Fred Sauer  
Drehbuch Friedrich Raff  
Kamera Friedl Behn-Grund  
Bauten, Szenografie Robert Neppach, Erwin Scharf  
Musik Hans May  
Darsteller Heinz Rühmann Musketier Gustav Diestelbeck
  Adolf Wohlbrück Prinz Willibald
  Eugen Burg Minister von Schwarzenbecher
  Ferdinand von Alten Lakai
  Josef Peterhans  
  Walter Steinbeck  
  Viktor de Kowa  
  Fritz Kampers  
  Rudolf Platte  
  Heinz Förster-Ludwig  
  Herbert Nußbaum  
  Paul Henckels Vater Diestelbeck
Länge 92 Minuten  
Zensur (Freigabedatum bzw. Verbot) 11.12.1931/01.08.1935 (Verbot) wegen "Verächtlichmachung des Militärs"
Lieder Grad' heut' hätt' ich Lust, verliebt zu sein  
  Himmeldonnerwetter!  
Heinz Rühmann als Musketier Gustav Diestelbeck, der in falscher Leutnantsuniform die Kompanie durcheinander bringt, sie aber im entscheidenden Moment rettet.

zurück