Die Feuerzangenbowle
nach dem Roman von Heinrich Spoerl
sw
Uraufführung am 28.01.1944 im U.T., Königsstadt und im Tauentzien-Palast, Berlin
Produktion    Terra
Regie            Helmut Weiß
Drehbuch      Heinrich Spoerl
Musik           Werner Bochmann
Darsteller      Heinz Rühmann (Dr. Johannes Pfeiffer)
                    Karin Himboldt
                    Hilde Sessak
                    Erich Ponto
                    Paul Henckels
                    Hans Leibelt
                    Max Gülstorff
                    Margarethe Schön
                    Hans Richter
                    Clemens Hasse
                    Ewald Wenck
                    Albert Florath
Heinz Rühmann als Schriftsteller Dr. Johannes Pfeiffer und als zwerchfellerschütternder Pennäler Pfeiffer mit "drei eff", Nickelbrille und Schülermütze.
Er hatte nie die Gelegenheit, die Freuden auf einer öffentlichen Lehranstalt auszukosten, Spitznamen für beliebte und verhasste Lehrer zu ersinnen und den Autoritäten Streiche zu spielen. Aber Dr. Johannes Pfeiffer holt das alles nach: als Oberprimaner in einem Kleinstadtgymnasium!
Zu vorgerückter Stunde fällt die Entscheidung: Dr. Johannes Pfeiffer wird als Oberprimaner ein Gymnasium besuchen! Als einziger in der gemütlichen Runde um die Feuerzangenbowle, kann er nämlich nichts über witzige Schulerlebnisse, über Spitznamen von geliebten und verhassten Lehrern, von Streichen und Mitschülern berichten. Denn Pfeiffer wurde von einem Privatlehrer unterrichtet. Doch auf die entgangenen Erfahrungen muss er nicht mehr lange verzichten. Schon drückt er die Schulbank, der Dr. Pfeiffer: Klassenbucheinträge, Bestrafungen aller Art, Karzer, Streiche mit gutem und bösem Ausgang, die typische Zimmerwirtin - das alles macht Pfeiffer, nun- mehr Pennäler ohne akademischen Grad, mit Freuden durch und wird zum Sorgenkind des ehrwürdigen Lehrerkollegiums.
 
DREHORT: Die Feuerzangenbowle wurde komplett auf dem Freigelände der Ufa-Studios in Babelsberg gedreht. Die Schule hat es nie gegeben! Sie existierte nur als kleines Model, das bündig auf die Grundmauern passte und millimetergenau vor die Kamera gebaut wurde.
zurück
Quellennachweis:
http://www.chez.com/johannes/Ruehmann/index.htm
Gregor Ball - Heinz Rühmann: Seine Filme - Sein Leben - Heyne - ISBN 3-453-86024-1
 
© 2001 Michael Knoke
Alle Rechte vorbehalten